EDM Ingenieurbüro

Schwerpunkte

  • Organisationsberatung mit Spezialgebiet Qualitätsmanagement
  • Aufbau von zertifizierungsfähigen Managementsystemen
  • Expertisen, Gutachten und Sachverständigentätigkeit

Aviation

Die internationale Luftfahrtindustrie ist durch ein überproportionales Wachstum in den letzten Jahren gekennzeichnet. In Europa haben sich besonders EADS/Airbus profiliert, die im Bereich der Zivilluftfahrt den amerikanischen Flugzeugbauer Boeing überholt haben.
Diese speziellen funktionellen Anforderungen an Bauteile, die in zivile und militärischen Luftfahrzeugen zum Einsatz kommen, verlangen sowohl die Abstimmung der Herstellprozesse auf diese besonderen Anforderungen, als auch die Durchführung umfangreicher Produktprüfungen. Ein Schritt auf dem Weg diese Anforderungen zu erfüllen, ist der Nachweis eines Qualitätsmanagementsystems entsprechend den Anforderungen der EN 9100 für Luft- und Raumfahrt. Die EN 9100 entspricht den amerikanischen Forderungen der SAE/AS 9100, sowie den japanischen Vorgaben in der JISQ 9100.
Die grundsätzliche Anforderung der Kunden nach einer branchenspezifischen Zertifizierung auf Basis der EN 9100 wird immer stärker, neben den allgemeinen Anforderungen an Managementsysteme, verstärkt gefordert wie eine nachvollziehbare Regelung aller Prozesse des Unternehmens auf Aviation Level.
Österreichs Aviation Industrie erfüllt eine wichtige Rolle sowohl in der auf Nischen spezialisierten Zulieferindustrie für internationale Unternehmen, als auch als innovativer Anbieter einer breiten Palette von Dienstleistungen und Produkten.
Derzeit sind rund 420 österreichische Unternehmen in der Avionik tätig, davon aber nur 58 Unternehmen nach EN 9100 Aerospace Standard zertifiziert. EDM hilft auf diesem Weg die Chancengleichheit im Anforderungsniveau zu erlangen und zu erhalten. Wir unterstützen bei Einführung, Aufbau und Betrieb von zertifizierungsfähigen Managementsystemen

Automotive

Einführung, Aufbau und Betrieb von zertifizierungsfähigen Managementsystemen. Die automobile Industrie ist hochdynamisch und muss sich zur Zeit einer Vielzahl an technischen Herausforderungen stellen. Bedingt durch die stetige Eliminierung eines Graubereiches im Zulassungs- und Akzeptanzverhaltens der Behörden sowie Produktnutzer lernt nicht nur das europäische Leitunternehmen - der VAG Konzern - gerade auf die harte Tour wie vorteilhaft es im Nachhinein gewesen wäre, sich enger an Regulierungen und Vorschriften an zu passen.

Die branchenspezifischen Automobilnormen wie die federführende IATF 16949 hätten schon seit Längerem Managementvorgaben und Ausführungshinweise parat, doch in der Einführung und Umsetzung fehlt die letzte Konsequenz. Mittlerweile dürften auch die kritischen Elemente erkannt haben, dass an strategischer Umsetzung von Managementsystemen kein Weg vorbeiführt.

EDM sieht sich hier als Partner, der die speziellen Anforderungen kennt und aufgrund seiner Unabhängigkeit auch unangenehme Maßnahmen intern vorantreiben kann. Gerade die Durchführung Interner Audits oder die Umsetzung von Verbesserungsworkshops sind hier übliche Aufgaben.

Da der inhaltliche Sprung von den üblichen ISO 9001 Systemen zur IATF 16949 doch sehr herausfordernd ist, hat es sich in der Praxis bewährt eine Zwischenstufe ein zu bauen. Eine gute Lösung kann eine Zertifizierung nach der E-ATF 16949:2019, die mit einer Akkreditierung nach chinesischen Vorgaben, gleichzeitig als Schlüsselöffner zum asiatischen Markt dienen kann. EDM sendet ihnen die deutschsprachige Version dieser Norm auf Anfrage kostenlos zu.

Space

Keine Sparte ist in sich so hochkomplex wie die Weltraumbranche. Auch wenn man zuerst immer an die bemannte Raumfahrt denkt, so ist doch die unbemannte Raumfahrt zur Zeit der Markttreiber. Unterteilt in die institutionelle Raumfahrt und die kommerzielle Raumfahrt sind es einerseits wissenschaftliche Missionen, andererseits das praktische Launchen und Betreiben von Satelliten im erdnahen Bereich.

Der Grundgedanke des „do it right the first time“ ist hier nicht nur interner Anspruch, sondern bei aller Möglichkeit zum Aufbau redundanter Lösungen ein absolut obligatorisches Muss.

Wer immer sich in dieser Branche behaupten will, für den ist der Nachweis eines Qualitätsmanagementsystems entsprechend den Anforderungen der EN 9100 für Luft- und Raumfahrt ein absolutes Muss. Die europäische Norm EN 9100 entspricht und ist deckungsgleich den amerikanischen Forderungen der SAE/AS 9100, sowie den japanischen Vorgaben in der JISQ 9100.

EDM hilft bei Aufbau, Einführung und Betrieb von Managementsystemen und hat sowohl facheinschlägige Auditoren und Ingenieure zur Verfügung, als auch das spezifische Methodenwissen dazu.

Defence

Auch wenn sich die Wehrtechnik für Außenstehende etwas konservativ darstellt, so ist und bleibt diese Branche der Technologieführer schlechthin. In keiner Sparte sind so umfangreiche und wohldurchdachte Testprogramme vor einer Qualifikation gefordert als im Verteidigungsbereich.

Die Normen dahinter sind breit gestaffelt. Als Standard wird eine ISO 9001:2015 vorausgesetzt, doch lässt sich diese sehr gut um die Vorgaben der NATO AQAP 2110 erweitern. Diese Norm geht insbesondere im Bereich der Losbildung und im Konfigurations- und Projektmanagement über die ISO hinaus.

Obwohl es mit der EN 9100 eine weitere branchenspezifische Norm für Aerospace & Defence gibt, ist dieser Standard im Wehrtechnikbereich noch nicht angekommen. Auch wenn eine 9100 Anwendung grundsätzlich möglich und sinnvoll wäre, so ist es kundenseitig kaum vorgeschrieben. Aus diesem Grund ist es für die Betriebe des Defence Segments die beste Lösung jene Elemente der EN 9100, die für Ihren Geschäftszweck passend erscheinen freiwillig zu implementieren, und mit einer Zertifizierung nach 9100 zu zuwarten, bis ein Kunde es dezidiert fordert.

Spezifika der Wehrtechnik, wie Ingenieure, die nicht nur Branchenerfahrung mitbringen, sondern auch die vorgesehenen Sicherheits- und Geheimschutzzulassungen haben machen es zudem möglich, dass aufgrund Kostendruck auch externes EDM Interimspersonal mit Aufbau-- und Abwicklungsaufgaben Ihres Managementsystems betreut wird.

Rail

Die Schienenverkehrsindustrie ist von Langfristigkeit und Nachhaltigkeit geprägt wie kaum eine andere Branche.

Ob Anforderungen eines RAMS, Konfigurations- oder Obsoleszenzmangement, keiner dieser requirements ist uns unbekannt und wir können es umsetzen.

Die neue ISO/TS 22163:2018 - genannt IRIS (International Railway Industry Standard) auf Basis der ISO 9001:2015 bildet hier die Grundlage einer Zertifizierung, doch sind es auch immer wieder Sonderthemen wie der Aufbau eines CSM (Common Safety Management), oder die Erlangung von ECM Bescheinigungen, die uns beschäftigen. Auch spezielle Zulassungen im Schweiß- und Klebebereich sind typische Eisenbahntechnische Anforderungen, die mittlerweile auch in viele andere Industriesegmente übernommen wurden.

Nicht nur Vollbahnbetreiber, auch Neben- oder Stadtbahnen werden immer tiefer in die Vorgabenwelt der Aufsichtsbehörden eingesogen, und aufgrund der Zulassungsbedingungen wird es zunehmend auch von Lieferanten und Wartungseinheiten gefordert.

EDM sieht sich hier als Partner, der die speziellen Anforderungen kennt und aufgrund seiner Unabhängigkeit auch unangenehme Maßnahmen intern vorantreiben kann. Man muss nicht immer warten bis die Aufsichtsbehörden nach einem Vorfall an das Werkstor klopfen. Gerade die Durchführung von second party Audits von Lieferantenüberwachungen oder die Umsetzung von Verbesserungsworkshops sind hier übliche Aufgaben.

Company Convention

Wir wollen sicherstellen, dass wir gemeinsam mit unseren Mitarbeitern und Partnern jetzt und in Zukunft nachstehende Anforderungen erfüllen, Ziele erreichen und stellen hohe Ansprüche:

1. An erster Stelle steht die fachliche Qualität und Professionalität, die durch höchste Kompetenz, aber auch durch deren klar strukturierte, verständliche und kundenorientierte Arbeitsleistungen, hohe Qualität des äußeren Erscheinungsbildes (bei Kontakt mit Personen und im Schriftgut) und kurze Antwortzeiten sichergestellt werden soll.

2. Unser Tätigkeitsbereich soll die technische Beratung und die umfassende Unternehmensbetreuung sein. Andere beratende Tätigkeiten sollen demgegenüber zwar zurücktreten, doch bekennen wir uns zum ethischen Wert von Pro-Bono-Tätigkeiten in angemessenem Umfang.

3. Die persönliche Integrität jedes Einzelnen ist unabdingbare und selbstverständliche Grundlage jeder Zusammenarbeit.

4. Wir legen sehr großen Wert auf den inneren Zusammenhalt des ganzen Netzwerks (alle Partner und Mitarbeiter) und Identifikation mit dem Unternehmen. Wir halten ein gutes Arbeitsklima zwischen allen für essenziell.

5. Wir verstehen uns als Gefährte des Kunden, den wir gemeinschaftlich auf dem Weg zum Erfolg begleiten. Unser Handeln muss sich daher an den Erwartungen und Potentialen des Kunden orientieren. Wir wollen mit ihm im täglichen Wirtschaftsleben auf der Siegesstraße marschieren. Wir sehen einen Wert unserer Arbeit in der Gestaltungskraft, also in der Möglichkeit, mit dem Kunden etwas zu bewegen und zum Erfolg zu bringen (Effektivität).

6. Der finanzielle Erfolg unseres Unternehmens und dessen ökonomische Solidität sind wichtige und notwendige Grundlagen für die Sicherung des langfristigen Unternehmensbestandes.

7. Mit Freude bekennen wir uns zur Internationalität und Multikulturalität unter österreichischer Majorität.

8. Guter Ruf und Anerkennung sind uns wichtig.

9. Wir erwarten und fördern individuelle Selbständigkeit, geistige Flexibilität und Anpassung an neue Erfordernisse.

10. Durch Effizienz, die Nutzung von Synergien und Vermeidung von Bürokratie und Verschwendung wollen wir unsere Ressourcen optimal einsetzen.

Links & Credits

Foto: Eurofighter Typhoon by Patrice Uldry © 2015, Besten Dank für die Bereitstellung
Homepage: Violeta Ilic, EDM Ingenieurbüro Wien

Impressum

Das EDM Ingenieurbüro e.U. ist ein protokolliertes Unternehmen nach österreichischem Recht mit Hauptsitz in Wien.

Geschäftsführer:
Dr.techn. Armin Zotter


FN: 314511t (HG Wien)
UID-Nr.: ATU 66064019

Anschrift:
EDM Ingenieurbüro e.U.
Geylinggasse 27/4
A-1130 Wien
Tel.: +43/ 676 /750 93 30
Fax: +43/ 1 / 253303330-32
E-Mail: office(at)e-d-m.at

Copyright:
Sämtliche Bilder, Texte und andere auf der Internetseite veröffentlichten Werke unterliegen - sofern nicht anders gekennzeichnet - dem Copyright von EDM. Jede Vervielfältigung, Verbreitung, Speicherung, Übermittlung, Sendung und Wieder- bzw. Weitergabe der Inhalte ohne schriftliche Genehmigung ist ausdrücklich untersagt.

Haftungsausschluss:
Das EDM Ingenieurbüro bietet Ihnen diese Webseite an, damit Sie sich schneller informieren können. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen und Daten ist jedoch ausgeschlossen. Bemüht sind wir jedoch, dass die auf unserer Webseite enthaltenen Informationen und Daten zutreffend sind. Wir behalten uns vor, ohne Ankündigung Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen oder Daten vorzunehmen.

Datenschutzerklärung:
Die Datenschutzerklärung [72 KB] zeigt gemäß den Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung, welche Informationen und Daten gesammelt werden und welche Entscheidungsmöglichkeiten Sie als Besucher dieser Webseite haben. Bitte lesen Sie sich dieses Download aufmerksam durch. Wir ersuchen um Ihre Kontaktaufnahme, sollten Sie dazu Fragen, Hinweise oder Beschwerden haben.

1/3951.